Alle Activities der "Bergischen Löwen" werden finanziert vom Lions Hilfswerk Wuppertal Bergischer Löwe e.V.

Die nachstehende Übersicht zeigt einen Überblick über die Förderprojekte des Clubs der letzten Jahre. Den Activity-Beauftragten finden Sie in der Rubrik “Kontakte”.

» Projekte Lions Bergischer Löwe

DownloadDateigröße: 187 kB



Lions Club Bergischer Löwe: 5.200 Euro für die Alte Feuerwehrwache

Die Aktion „Wir feiern 25 Jahre Kinderarmut in Wuppertal“ der Alten Feuerwehrwache hat die Mitglieder der Bergischen Löwen spontan dazu veranlasst, sich mit der Alten Feuerwache in Verbindung zu setzen und Hilfe anzubieten.
Zum Artikel

Weitere Infos zur Alten Feuerwache


Notrufschilder für die Sambatrasse

Zusammen mit OB Mucke und Vertretern der Berufsfeuerwehr sowie des Garten- und Forstamtes stellen die Bergischen Löwen am 9. Juni 2016 das erste von siebzehn Notrufschildern auf der Sambatrasse am Zugang Kaisereiche auf. Damit wird nun auch dieser frequentierte Freizeitweg an Kreuzungen und Zugängen diese lebensrettenden Hinweise erhalten.
Die WZ berichtete am 10. Juni, der Cronenberger Anzeiger am 15. Juni 2016 mit den gezeigten Artikeln.



Deutsch für den Schulstart

Der Lions Club Bergischer Löwe Wuppertal und der Leo-Club Wuppertal unterstützen die Sprachförderung an zehn Wuppertaler Grundschulen. Zielgruppe sind nicht zuletzt Kinder aus dem europäischen Ausland und Nachzügler aus Flüchtlingsfamilien.

Lesen Sie im Detail die Veröffentlichung in der WZ vom 14. Januar 2016 unter “Pressestimmen”

Weitere Informationen zu dem Projekt gibt es im Internet auf der Seite www.deutsch-fuer-den-schulstart.de .


Lions fahren Motorrad für den guten Zweck

Über das Mitte Mai in Wuppertal stattgefundene Treffen Motorrad fahrender Lions “LionsBike” lesen Sie Einzelheiten in der Rubrik “Aktuell”.


Das Projekt zur Sensibilisierung Wuppertaler Schüler für Extremismus ("... weil WIR es können!) geht weiter

Die Stadt Wuppertal fasst in einer aktuellen Notiz die Ergebnisse des Projektes zusammen:

Ressort Kinder, Jugend und Familie – Jugendamt
Fachbereich Jugend Freizeit
Kinder- und Jugendschutz
Irmgard Stinzendörfer
208.2002/ -2343

„…, weil WIR es können!“

Das Präventionsprojekt „…, weil WIR es können!“ zur Persönlichkeitsstärkung und für Zivilcourage stößt seit der ersten Durchführung im Februar 2012 auf große Resonanz.

Ziel des Projektes ist es, die Einflussnahme rechtsextremer Gruppen auf Kinder und Jugendliche durch Stärkung ihrer Persönlichkeit und Stärkung der Zivilcourage zu vermindern oder zu vermeiden.
Inhalte sind
• Persönlichkeitsstärkung, Wertschätzung von Individualität und sozialer Vielfalt
• Stärkung des demokratischen Denkens und Handelns
• Gewaltprävention
• Auseinandersetzung mit Vorurteilen und Diskriminierung
• Zivilcouragiertes Handeln lernen
Die Vermittlung der Inhalte erfolgt schwerpunktmäßig interaktiv, erfahrungs- und handlungsorientiert.
Das Konzept wird in Schulklassen der Jahrgangsstufen 4 und 7 in 6 Einheiten a`2 Schulstunden durchgeführt. Eltern und Lehrer/innen werden im Rahmen eines Elternabends bzw. einer Fortbildung eingebunden.

Bei den bisherigen Durchführungen des Projektes war das Interesse bei den teilnehmenden Schüler/innen groß. Sie beteiligten sich engagiert an den Projekteinheiten zu Identität des Individuums, Identitätsbildung über Gruppen, sowie Einfluss von Gruppen auf eigenes Verhalten. Es gelang an vielen Stellen, ein Umdenken anzustoßen, was nachhaltigen positiven Einfluss auf Gruppenprozesse innerhalb der Klassen und auch auf dem Schulhof mit anderen Kindern hatte. Dies wurde auch von den Lehrer/innen bestätigt.

Der handlungsorientierte Ansatz, insbesondere bei den Themen Konflikte und Zivilcourage erwies sich als sehr zielführend. Die Kinder und Jugendlichen führten mit großer Begeisterung die angebotenen Rollenspiele durch und drängten immer wieder auf Wiederholung.

Im Jahr 2012 haben insgesamt 22 Schulklassen aus 8 Vohwinkler Schulen an dem Projekt teilgenommen (10 Grundschulklassen 12 Klassen aus weiterführenden Schulen).

Dank der großzügigen Spende des Lions-Club Bergischer Löwe konnte das Projekt, das ursprünglich ausschließlich für Schülerinnen und Schüler aus Wuppertal- Vohwinkel angeboten wurde, im Jahr 2013 auch mit 18 Klassen an Schulen in anderen Stadtteilen durchgeführt werden. (7 Grundschulklassen, 11 Klassen aus weiterführenden Schulen)

Eine kurze schriftliche Befragung der Schüler/innen zum Ende des Projektes, bei der in 6 Kategorien jeweils maximal 10 Punkte vergeben werden konnten, zeigt insgesamt ein sehr positives Ergebnis:

Tabelle zur Auswertung von 18 Klassen aus 2013: 362 Schüler 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1
Stimmung in der Gruppe 127 79 51 29 22 27 7 8 2 10
Habe Neues erfahren 129 45 56 40 27 30 11 3 8 13
Hat Spaß gemacht 231 45 56 40 27 30 11 3 8 13
Abwechslung 171 47 36 25 33 19 8 5 2 13
Trainer/innen 225 41 37 15 12 9 8 3 1 10
Alltagstauglichkeit 127 46 48 45 26 30 15 8 5 10

Bei den Elternabenden waren die anwesenden Eltern sehr interessiert. Sie begrüßten durchweg das Projekt und zeigten sich sehr dankbar dafür, dass ihren Kindern Angebote zur Persönlichkeitsstärkung gemacht werden.
Der besondere Focus „Helfen ohne sich selbst in Gefahr zu bringen“ beim Thema Zivilcourage fand breite Zustimmung, da er den Eltern Ängste nimmt, ihre Kinder könnten sich in gewissen Situationen überschätzen. Darüber hinaus nutzten sehr viele Eltern die Gelegenheit, Fragen zu stellen, eigene Unsicherheiten zu thematisieren und sich Unterstützung und Hilfe zu holen.
Die einstimmige Rückmeldung aller erreichten Eltern ist der Wunsch, sowohl das Projekt als auch die Elternveranstaltung im kommenden Schuljahr in weiteren Klassen durchzuführen. Dies wird auch von den Lehrer/innen, deren Klassen an dem Projekt teilgenommen haben, sehr unterstützt.

Irmgard Stinzendörfer


13. Benefizkonzert 2014 im Hof des Schlosses Lüntenbeck

Dieses seit mehr als 10 Jahren erfolgreiche Konzert fand – zum dreizehnten Mal – auch im Jahr 2014 statt. Im malerischen Hof des Schlosses Lüntenbeck präsentierte sich erneut die Bigband der Polizei des Landes NRW auf professionelle Art. Auf dem Programm stand Swing. Sein Können präsentierte ebenfalls neuerlich der bekannte Sänger Joe Doll aus dem “Ruhrgebiet”.

Das Wetter war den Löwen wiederum hold, die bereit stehenden Decken wurden kaum benötigt. Stühle mit Arm- und Rückenlehnen boten den Gästen bequemen Sitz.

Der Überschuss der Veranstaltung kommt wiederum dem Langzeitprojekt des Clubs “Antolin” zu Gute. Lesen Sie bitte in der Rubrik “Activities und Projekte” einen Artikel über “Antolin”.

Die Rubrik “Bilder” zeigt Impressionen der Konzerte der letzten Jahre; in den “Pressestimmen” finden Sie Berichte und Kommentare der lokalen Presse.

Finden Sie nachfolgend das Plakat unseres Konzertes sowie den Informationsflyer.

» Plakat Benefizkonzert 2014 im Hof des Schlosses Lüntenbeck

DownloadDateigröße: 3 MB


» Informationsflyer Benefizkonzert 2014 im Hof des Schlosses Lüntenbeck

DownloadDateigröße: 5 MB


Die "Bergischen Löwen" unterstützen weiterhin die Leseförderung an Wuppertaler Schulen

Im Rahmen ihrer Langzeitactivity unterstützen die Bergischen Löwen weiterhin in Zusammenarbeit mit dem LEO-Club Wuppertal die Leseförderung an Wuppertaler Schulen über Antolin. Lesen Sie hierüber mehr in den unten angefügten und downloadbaren Flyern.

» Flyer "Antolin 2012"

DownloadDateigröße: 2 MB


» Flyer "Antolin 2013"

DownloadDateigröße: 6 MB


12. Benefizkonzert 2013 im Hof des Schlosses Lüntenbeck

Das 12. Konzert fand am 19. Juli an gewohnter Stelle. Bestes Wetter bot in Verbindung mit dem malerischen Schlosshof einen perfekten Rahmen, das mit gut gelaunten Interpreten und den größten Besucherzahlen seit Beginn der Konzertreihe ein

11. Benefizkonzert Schloss im Hof des Schlosses Lüntenbeck am 29. Juni 2012

Dieses seit 10 Jahren erfolgreiche Konzert hat auch 2012 stattgefunden. Leider war den Bergischen Löwen der Wettergott nicht so hold wie in den Jahren zuvor, erst kurz vor Konzertbeginn riss es auf, und die letztlich doch recht zahlreich Anwesenden durften trocken ein wiederum wunderschönes Konzert im malerischen Rahmen des Schlosses erleben.

Die Rubrik “Bilder” zeigt Impressionen der Konzerte der letzten Jahre; in den “Pressestimmen” finden Sie Berichte und Kommentare der lokalen Presse.

Zur Verwendung des Überschusses auch des diesjährigen Konzertes lesen Sie bitte in der Rubrik “Activities und Projekte” einen Artikel über “Antolin”.

Die Bergischen Löwen unterstützen gemeinsam mit den weiteren Wuppertaler LionsClubs die Kulturloge

Über das Gemeinsame Hilfswerk der Wuppertaler Lions Clubs e.V. unterstützen die Bergischer Löwen die KULTURLOGE WUPPERTAL, die Menschen mit wenig Geld den kostenlosen Besuch von kulturellen Veranstaltungen ermöglicht. Die KULTURLOGE WUPPERTAL vermittelt nicht verkaufte Eintrittskarten, die Kulturveranstalter zur Verfügung stellen, in einem persönlichen Telefongespräch an die Kulturgäste. Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer lassen beim Veranstalter die Karten an der Abendkasse auf den Namen des Gastes hinterlegen.

Zur Homepage der Kulturloge gelangen Sie über den nachstehenden Link: www.kulturloge-wuppertal.de

Der unten angehängte Flyer vermittelt ergänzend Informationen.

» Kulturloge Wuppertal Folder 2012

DownloadDateigröße: 209 kB


Die Bergischen Löwen finanzieren ein Projekt zur Sensibilisierung Wuppertaler Schüler für Extremismus

Die Bergischen Löwen unterstützen mit dem über ihr Hilfswerk durchgeführten Workshop mit Pädagogen des Kölner Künstler Theaters die Förderung der Handlungskompetenz von Jugendlichen gegen Gewalt und Extremismus. Lesen Sie mehr in nachfolgend aufrufbaren Plakat.

» Plakat "Unter Menschen"

DownloadDateigröße: 4 MB


Lesen Sie auch, was die Wuppertaler Presse zu dieser unserer Activity schreibt:

» WZ "Unter Menschen"

DownloadDateigröße: 957 kB


Benefizkonzert 2011 wiederum ein grosser Erfolg

Bereits zum zehnten Mal haben die Bergischen Löwen über ihr Hilfswerk ihr schon traditionelles Benefizkonzert im Hof des Schlosses Lüntenbeck veranstaltet. Lesen Sie in der Rubrik “Bilder” mehr darüber.

Dieses Benefizkonzert wird auch im laufenden Jahr stattfinden, Termin ist der 29. Juni. Reservieren Sie sich bereits jetztt Karten unter . Selbstverständlich halten wir aber auch an der Abendkasse Eintrittskarten für Sie bereit.

Zur Verwendung des Überschusses auch des diesjährigen Konzertes lesen Sie nachfolgenden Artikel über “Antolin”.

Die "Bergischen Löwen" unterstützen seit Jahren die Leseförderung an Wuppertaler Schulen

Lesen ist Zukunft!

Leseförderung ist eine wichtige Aufgabe für Schule und Elternhaus. Antolin ist ein innovatives Portal zur Leseförderung, das die Medien “Buch” und “Internet” integrativ zusammenführt. Die Kinder lesen ein Buch und beantworten unter www.antolin.de interaktiv Fragen zu dessen Inhalt. Richtige Antworten werden mit Punkten belohnt.

So steigert Antolin die Lesemotivation und fördert dabei das Textverständnis. Lehrerinnen und Lehrern bietet das Buchportal eine Vielzahl komfortabler Analysemöglichkeiten. Die erhobenen Daten geben Aufschluss über die Leseentwicklung der Schülerinnen und Schüler und zeigen Stärken und Defizite auf. Somit wird eine individuelle Leseförderung ermöglicht.

Die Bergischen Löwen unterstützen alle Förder-, Grund- und Hauptschulen im Tal. Besonders freuen wir uns dabei über die Kooperation mit den Wuppertaler LEOs.

Infos über Antolin finden Sie unter www.antolin.de. Gerne stehen wir auch unter für weitere Informationen und Auskünfte zur Verfügung!

Lesen Sie in nachfolgendem Artikel, was die WZ zur diesjährigen Spendenübergabe für Antolin schreibt:

» Lions und Leo Activity 2011_WZ vom 7. Dez. 2011

DownloadDateigröße: 134 kB


Das Hilfswerk der Bergischen Löwen finanziert "Mobbing: Workshop und Theaterstück"

Wenn das Theaterhaus Frankfurt mit dem Stück “Nennen wir ihn Anna” im Juni im Haus der Jugend Barmen gastiert, können zwei Schulklassen es nicht nur sehen, sondern sein Thema in Workshops nacharbeiten.

Es geht um einen Jungen, der gemobbt wird und nirgendwo Hilfe findet – bis erschließlich verzweifelt. Zusammen mit dem städtischen Kinder-und Jugendschutz, dem Haus der Jugend und der Regionalen Arbeitsstelle zur Förderung von Kindern aus Zuwandererfamilien hat der Lions Club Bergischer Löwe bzw. sein Hilfswerk die Vorstellung für Jugendliche finanziert und organisiert. Am Freitag, 10. Juni, wird das Theaterstück zweimal aufgeführt. Im Anschluss können die Schüler mit dem Ensemble diskutieren. Zudem bieten vier Workshops am 15. und 16. Juni die Chance, das Thema' zu vertiefen.

Lesen Sie Details in anhängendem Flyer. Eine Anmeldung ist bis zum 31. Mai möglich unter Ruf 0202 563 2343 oder unter folgender Mailadresse: irmgard.stinzendoerfer@stadt.wuppertal.de .

» Anna

DownloadDateigröße: 4 MB


Die "Bergischen Löwen" fördern das "Kinderheim" Nesselstrasse

Lesen Sie hierzu den Pressebericht in der WZ vom 10.11.2009:

» Übergabe Nesselsstrasse WZ vom 10.11.2009

DownloadDateigröße: 141 kB


Aus dem Erlös des Glühweinverkaufes auf dem Lüntenbecker Weihnachtsmarkt des Jahres 2008 richten die “Bergischen Löwen” mit einem Aufwand von rd. EUR 4.000,00 in der Ev. Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Wuppertal gGmbH (ehem. “Kinderheim Nesselstrasse”) einen Computerraum mit 4 Arbeitsplätzen und einem Master-Arbeitsplatz ein.

Ziel der Arbeit der Kinder- Jugend- und Familienhilfe ist es, (Zitat von der Homepage) den Mädchen und Jungen, sowie deren familiären Bezugssystemen ein Angebot zu machen, das auf Hilfe zur Selbsthilfe zielt und die in den Familiensystemen vorhandenen Ressourcen aktivieren helfen soll. Als Tochtergesellschaft der Diakonie wird der Auftrag außerdem darin, den uns anvertrauten Menschen einen Schutzraum anzubieten, der es ermöglicht, erlebtes Leid zu verarbeiten und das jeweils vorhandene Potential zur Entfaltung zu bringen

Die gGmbH betreut seit 1839 Kinder, die zu Hause nicht mehr aufwachsen können. Derzeit sind in der Einrichtung 69 Kinder untergebracht, denen über den Computerraum in o.e. Sinne geholfen werden soll.

Sehen Sie in der Rubrik “Bilder” Eindrücke vom diesjährigen Glühweinverkauf, aus dessen Erlös der Club diese Activity finanziert.

Übergabe Nesselstrasse WZ vom 10.11.2009

Die <<Bergischen Löwen>> unterstützen die sozialen Aktivitäten der Stadt Wuppertal im "Quartier Höhe"

Besondere Förderung in den Bereichen Höhe / Engelshöhe und Elfenhang

Wuppertaler Rundschau April 2009

Das Hilfswerk der “Bergischen Löwen” Wuppertal hat beschlossen, mit dem Erlös des diesjährigen Benefizkonzertes im Schlosshof Lüntenbeck am 15. August 2008 das städtische Projekt “Quartier Höhe” zu unterstützen.

Das o.e. Wohngebiet ist gekennzeichnet durch eine besonders problematische soziale Gesamtsituation. Viele Kinder und Jugendliche sind darauf angewiesen, sich im öffentlichen Raum zu bewegen, ihre Freizeit dort zu verbringen. Sie werden somit verstärkt sichtbar. Dabei sind die Verhaltensweisen nicht immer nur friedlich, entsprechend haben die Konflikte der Jugendlichengruppen untereinander, mit Nachbarn und situativ eingesetzten Polizeikräften zugenommen. Kurzfristiges Handeln ist geboten.

In Gesprächen mit Jugendlichen / Familien / Nachbarn / Polizei / Bürgerinitiative sind unter der Führung der Stadt Wuppertal Vereinbarungen getroffen worden. Weitere Gespräche unter Einbeziehung der Koordinatorin der der Sozialen Ordnungspartnerschaften werden stattfinden. Ebenso sind weitere soziale Fördermaßnahmen geplant. Dabei ist im Zuge der Bürgergespräche wiederholt der Wunsch formuliert worden, dass mit einem mobilen Angebot in der Jugendarbeit, die Jugendlichen auch außerhalb des Hauses und zu anderen Zeiten ein Angebot finden. Die Jugendlichen reagieren auf ein solches Angebot positiv.

Die Stadt Wuppertal hat mit den relevanten Beteiligten vor Ort Einzelheiten der Förderung bereits besprochen und innerhalb der Ressorts die erforderlichen Koordinationen vorgenommen, es kann also sofort mit der Umsetzung begonnen werden, die die bereits gezielt initiierten Projekte im Quartier “Angebot für Mütter aus Afrika” sowie ein großes Projekt mit Förderung aus Landesmitteln für Jugendliche und Kinder ergänzen.

Schwerpunkte der vom Hilfswerk des LC Wuppertal Bergischer Löwe unterstützten Förderung sind:

  1. ein Stadtteilzentrum mit dem Arbeitsschwerpunkt “Beratung von Familien, Jugendlichen und Kindern”
  2. die Intensivierung der Kinder- und Jugendarbeit und die Installierung mobiler Jugendarbeit.
  3. ein Familienzentrum in einer der Tageseinrichtungen für Kinder
  4. die Initiierung übergreifender Projekte zur Sprachförderung, Gesundheit, allgemeinen Sozialberatung, Erziehungsberatung, u.a.
  5. die Verbesserung der Wohnsituation mit Bewohnerbeteiligung.

Helfen Sie dem Hilfswerk des LionsClub mit dem Besuch des Benefizkonzertes am 15. August 2008 bei der Unterstützung der für dieses Wohngebiet im Westen Wuppertals so wichtigen Arbeit der Stadt !

Lesen Sie hierzu auch: Wuppertaler Rundschau vom 8. APRIL 2009

»

DownloadDateigröße: 913 kB


Weiterer Beitrag zur Entwicklung der Sozialen Gruppe im Diakoniezentrum Dasnöckel

Der "Bergische Löwe" spendet eine Küche

Schon über den Glühweinverkauf auf dem Lüntenbecker Weihnachtsmarkt im Dezember 2007 hatte der Club die Mittel für die neuerliche Spende des Hilfswerkes an die Soziale Gruppe im Diakoniezentrum Dasnöckel gesammelt. Bevor es jedoch zur Übergabe kommen konnte, hatte es gegolten, den Gegenstand der Spende auszumessen und aufzubauen: eine Einbauküche. Hierin sollen die Kinder der Sozialen Gruppe zusammen mit ihren Betreuern künftig ihre Mahlzeiten gemeinsam vorbereiten, ein weiterer Baustein in der Integration und beim Aufbau sozialer Kompetenz der Gruppenmitglieder aus sozial schwachen Familien in diesem Wohngebiet im Westen Wuppertals.

Am 13. März 2008 übergaben Peter Wiedemeyer (links) und Dr. Wolfgang Gau aus dem Vorstand des LC “Bergischer Löwe” der Leiterin der Gruppe, Frau Köster-Lemke (links im Bild), im Beisein von Bürgermeisterin Kaut die fertig installierte Küche:


Neben den vom Hilfswerk des LC Wuppertal “Bergischer Löwe” zur Verfügung gestellten Mitteln war es gelungen, die Firma Möbel Ostermann in Haan, die die Küche geliefert hatte, zusätzlich zu einem nennenswerten Rabatt für den kostenlosen Aufbau zu gewinnen und damit zur Installation dieser für die Entwicklung der Kinder wichtigen Komponente beizutragen. Der LC “Bergischer Löwe” und sein Hilfswerk bedanken sich an dieser Stelle noch ein Mal für den großzügigen Beitrag der Firma Ostermann.





Die <<Bergischen Löwen>> aktiv in den City-Arkaden

gemeinsame Aktion mit dem Leo Club Wuppertal

Am 17. Mai 2008 fand eine gemeinsame Aktion des LionsClub Wuppertal Bergischer Löwe mit dem Leo-Club in Wuppertal statt. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Rubrik “Aktuell”